Die Katinka Palfy Reihe

Maskenspiel von Friederike SchmöeMaskenspiel

Katinka Palfys erster Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Februar 2005
277 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 3-89977-636-4

Auch als E-Book erhältlich.

Jetzt in der 5. Auflage

Privatdetektivin Katinka Palfy hat endlich ihren ersten Fall! In der Bamberger Uni verschwinden Briefe und Dateien. Eine harmlose Sache. Doch im akademischen Biotop sind pathologische Charaktere erblüht und trachten einander nach dem Leben…

Leseprobe Maskenspiel

 

Kirchweihmord von Friederike SchmöeKirchweihmord

Katinka Palfys zweiter Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Juli 2005
277 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 3-89977-643-7

Auch als Hörbuch erhältlich.
Auch als E-Book erhältlich.

Jetzt in der 6. Auflage

Aufregung in Bamberg. Kurz vor berühmtesten Kirchweihfest der Stadt treibt eine Tote im Fluss – gestorben an einer Ricinvergiftung. Privatdetektivin Katinka Palfy, gerade mit der Suche nach einer verschwundenen Ehefrau beauftragt, vermutet einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen und ermittelt fieberhaft in alle Richtungen.

Da ereignet sich ein weiterer Todesfall. Am Kirchweihfreitag stirbt ein Mann im Gedränge der Altstadt. Wieder war Ricin im Spiel. Und an der Tür ihrer Detektei klebt ein Erpresserbrief: Wenn sie ihre Ermittlungen nicht einstellt, wird Bambergs größte Sause ein giftiges Desaster erleben. Katinka steht unter Druck: Vor dem beliebten Fischerstechen am Kirchweihsonntag muss sie die Karten der Verdächtigen neu gemischt haben…

Leseprobe Kirchweihmord

 

Fratzenmond von Friederike SchmöeFratzenmond

Katinka Palfys dritter Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Februar 2006
284 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 3-89977-675-5

Auch als E-Book erhältlich.

Jetzt in der 3. Auflage

Katinka wird von der 76jährigen Ida Schenck engagiert, um sie vor einem Spuk zu beschützen: Der Bamberger Reiter geistert des Nachts um Idas Villa. Katinka verdächtigt die alte Dame, eine etwas zu lebhafte Fantasie zu haben. Doch als sie sich auf die Lauer legt, bemerkt sie, dass kein Spuk umgeht, sondern ein Mörder…

Leseprobe Fratzenmond

 

Käfersterben von Friederike SchmöeKäfersterben

Katinka Palfys vierter Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Juli 2006
323 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 3-89977-681-X

Auch als Hörbuch erhältlich.
Auch als E-Book erhältlich.

Jetzt in der 2. Auflage

Eine ungewöhnliche Verbrechensserie in Bamberg sorgt für Aufsehen: VW-Käfer werden rituell erdolcht und in der Stadt ausgestellt. Ein skurriles Kunstprojekt? Privatdetektivin Katinka Palfy bemerkt die Brisanz des Falles erst, als ihre Freundin, die Bildhauerin Dani Zanini verschwindet. Auf dem Hochplateau des Staffelbergs macht sie eine schaurige Entdeckung. Doch noch ist das Rätsel nicht gelöst und Katinka selbst die Gejagte eines gerissenen Mörders…

Leseprobe Käfersterben

 

Schockstarre von Friederike SchmöeSchockstarre

Katinka Palfys fünfter Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Februar 2007
324 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 978-3-89977-710-9

Auch als Hörbuch erhältlich.
Auch als E-Book erhältlich.

Jetzt in der 3. Auflage

Jahresbeginn 2005: Privatdetektivin Katinka Palfy ist vom Pech verfolgt. Erst wird sie Opfer eines Anschlags, dann verschwindet ihre Beretta, um kurz darauf wieder aufzutauchen: als Mordwaffe in einem Fall ohne Beweise, dafür mit umso mehr Motiven.

Katinka folgt der Spur in das mittelalterliche Städtchen Coburg, wo sie sich sehr zum Missfallen der dortigen Polizei in die Ermittlungen einklinkt. Als sie erkennt, dass unerwartete seelische Abgründe hinter unscheinbarem Glück und beruflichem Erfolg klaffen, wird der Burghof der trutzigen Veste Coburg auch schon zur tödlichen Falle.

Leseprobe Schockstarre

 

Januskopf von Friederike SchmöeJanuskopf

Katinka Palfys sechster Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Juli 2007
271 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 978-3-89977-737-6

Auch als Hörbuch erhältlich.
Auch als E-Book erhältlich.

Jetzt in der 2. Auflage

Im unterfränkischen Königsberg stürzt eine Frau in den Tod. War es ein Unfall, Selbstmord oder gar Mord? Dem neuen Klienten der Bamberger Privatdetektivin Katinka Palfy wird der mysteriöse Todesfall per anonymem Brief in die Schuhe geschoben. Noch rätselhafter ist allerdings der Mann selbst: Ewald Isenstein leidet seit einem Unfall an einer Persönlichkeitsspaltung, sein Innenleben ist unberechenbar.

Katinka hält ihn für unschuldig, doch dann geschehen zwei Morde, und Isenstein hat wieder kein Alibi. Als auch ein Anschlag auf Katinka verübt wird, macht Kommissar Harduin Uttenreuther eine erstaunliche Entdeckung: Der Mörder scheint E.T.A. Hoffmanns Die Elixiere des Teufels „nachzuspielen“. Doch wenn das stimmt, wird es einen dritten Mord geben…

Leseprobe Januskopf

 

Pfeilgift von Friederike SchmöePfeilgift

Katinka Palfys siebter Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Februar 2008
278 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 978-3-89977-756-7

Auch als E-Book erhältlich.

Privatdetektivin Katinka Palfy braucht eine Auszeit. Sie nimmt deshalb in den unterfränkischen Haßbergen an einem Kurs in Bogenschießen teil. Mit Paula Stephanus, einer anderen Teilnehmerin, freundet sie sich an. Nach einer durchzechten Nacht liegt Paulas Mann Hagen tot im Wald: In seinem Bein steckt ein Pfeil.

Laut Obduktion starb er einen qualvollen Tod, verursacht durch das Pfeilgift Curare. Während die Polizei den Mörder jagt, bittet die verängstigte Paula Katinka um Schutz. Doch auch Paula ist verdächtig, immerhin wollte sie sich von Hagen trennen. Und von seinen Geschäften mit gefährlichen Substanzen weiß sie auch mehr, als gesund für sie ist…

Leseprobe Pfeilgift

 

Spinnefeind von Friederike SchmöeSpinnefeind

Katinka Palfys achter Fall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Juli 2008
371 Seiten, 11x 18 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 978-3-89977-782-6

Auch als E-Book erhältlich.

Jens Falk, Mathematiklehrer und Hobby-Kryptoanalytiker, steckt in der Klemme: Im letzten Halbjahr sind nicht nur wichtige Klausuren und Schülerakten verschwunden, sondern auch sein Schüler Hannes Niedorf – während einer Exkursion mit Falk. Aus Angst um seinen Job sucht er Hilfe bei Privatdetektivin Katinka Palfy. Sie soll die wahren Hintergründe aufdecken.

Da wird Doris Wanjeck, Falks Ex-Verlobte, ermordet, und der Lehrer ist dringend tatverdächtig. Gemeinsam mit seiner Anwältin macht sich Katinka an die Aufklärung des Falls, fühlt sich aber bald von der Juristin hintergangen. Wie gerufen kommt da das Angebot ihres ehemaligen Archäologieprofessors, an einer dreimonatigen Ausgrabung in Libyen teilzunehmen. Doch es scheint, als würde jemand gezielt versuchen, die einzige Person aus dem Rennen zu werfen, die an Falks Unschuld glaubt…

Leseprobe Spinnefeind

Süßer der Punsch nie tötetSüßer der Punsch nie tötet von Friederike Schmöe

Ein bitterböser Krimi zu Advent.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, 2010
187 Seiten, 11x18 cm, Paperback, € 8,90
ISBN 3-89977-643-7

Auch als E-Book erhältlich.

Adventszeit in Bamberg. Privatdetektivin Katinka Palfy hat die Nase voll von Tiefkühlkost und besucht einen Weihnachtskochkurs bei der italienischen Starköchin Caro Terento. Doch während Katinka und die anderen Kursteilnehmerinnen am Herd stehen, fällt plötzlich eine Frau tot um. Ein Alptraum für die berühmte Köchin!

Auf der Suche nach Mörder und Motiv folgt Katinka einer nach Salbei und Knoblauch duftenden Spur durch das vorweihnachtliche Franken…

Leseprobe aus Süßer der Punsch nie tötet

1. Dezember

(...)

(Im Kochkurs)
Katinka entschied sich für Spaghetti Bolognese, allerdings mit selbstgemachter Hackfleischsoße, rührte gemächlich im Topf und beobachtete dabei die anderen Kochschüler. Halb Männer, halb Frauen, der Kurs schien gut durchgemischt.

„Die Jungs haben wahrscheinlich eine sexy Sizilianerin erwartet“, flüsterte Katinkas Herdnachbarin, eine dralle Frau, die sich an Saltimbocca alla romana versuchte. „Mein Ex würde nie einen Kochkurs machen! Und deswegen mache ich jetzt einen.“ Trotzig schnitt sie ein großzügiges Stück Butter ab.

PLOPP! Die Bolognesesoße war am Explodieren. Hastig rührte Katinka im Topf, drehte die Hitze zurück. Sie gab etwas von Gefells Chiliflocken in ihre Soße. Kurz darauf übergoss sie die Pasta mit dem blubbernden Sugo.

„Schmeckt es?“, fragte Caro Terento, die an Katinkas Platz vorbeikam, und probierte ungeniert direkt aus dem Topf. „Überzeugend, Signorina, überzeugend. Etwas zu pikant für meinen Geschmack, aber überzeugend.“

Katinka aß heißhungrig zwei große Schüsseln Nudeln, testete das Risotto eines anderen Teilnehmers und überlegte, welches Gericht sie als Nachspeise auswählen sollte, als ein Miauen sie aufschreckte.

Sie fuhr herum.

Die dralle Frau, die neben ihr am Herd gestanden hatte, hüpfte auf allen Vieren im Kreis und miaute. Sie schwang den Kopf hin und her, schrie jämmerlich auf, warf sich gegen das Bein eines Mannes, der es sich gerade mit seinem Hähnchenbrustfilet alla barbaresca gemütlich gemacht hatte. Eine Cherrytomate plumpste ihm von der Gabel, direkt vor die Nase der kleinen Frau, die mit dem Mund danach schnappte, die Tomate schluckte, aufkeuchte und mit einem Stöhnen am Boden liegenblieb.

„Madonna!“, schrie Caro Terento und kniete sich neben die Frau. „Rufen Sie einen Arzt, schnell! Sie atmet nicht mehr.“

Alle Teilnehmer standen mucksmäuschenstill da, wie versteinert. Dann endlich kam Bewegung in die Truppe, mehrere zückten gleichzeitig ihre Handys. Katinka hockte sich zu Caro Terento und tastete nach dem Pulsschlag. „Nichts“, sagte sie, nachdem ihre Finger mehrere Sekunden lang über den Hals der drallen Frau gewandert waren, die eben noch ihre Show abgezogen hatte.

„Madonna!“, wimmerte die Terento und warf die Arme in die Luft.

Katinka wählte Hardos Nummer. Ein Arzt würde hier nicht mehr helfen können.

„Was ist los?“, bellte Hardo in den Hörer. Er war wie immer total überarbeitet. Katinka stellte sich vor, wie er erschöpft über seinen kahlen Kopf strich.

„Mord im Kochkurs.“

„Du machst Witze!“

„Mach ich nicht. Schickt jemanden vorbei.“ Sie trank Wasser direkt vom Hahn an der Spüle. Gefells Chili hatte es in sich.

 

Lasst uns froh und grausig sein von Friederike SchmöeLasst uns froh und grausig sein

Hochspannung zum Weihnachtsfest. Katinka Palfys 2. außerordentlicher Weihnachtsfall.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, 2011
273 Seiten, 12x20 cm, Paperback, € 9,90
ISBN 978-3-8392-1186-1

Auch als E-Book erhältlich.

23.12.2011. Privatdetektivin Katinka Palfy sitzt in einem heruntergekommenen Bamberger Boxclub und observiert ihre Zielperson. Sie hofft, den mutmaßlichen Kunsthehler an diesem Abend in flagranti bei einem Deal zu erwischen.

Kurz darauf wird draußen eine Leiche entdeckt, auf deren Trenchcoat ein eigenartiger Hundepfotenabdruck zu sehen ist. Als später am Abend Blitzeis den Verkehr lahmlegt, sitzen alle im Club fest und sind auf ihre eigene Cleverness angewiesen, um herauszufinden, was sich zugetragen hat und wer der Mörder ist…

Rosenfolter von Friederike SchmöeRosenfolter

Ein neuer Fall für Katinka Palfy.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, 2012
12 x 20 cm, € 11,90
ISBN 978-3-8392-1275-2

Auch als E-Book erhältlich.

Bamberg, kurz vor der Eröffnung der Landesgartenschau im April 2012. Auf dem Ausstellungsgelände werden kurz nacheinander ein Ohr, ein Finger und eine Hand gefunden, jeweils gebettet auf einem Kissen aus roten Rosen. Ein Rachefeldzug?

Als schließlich noch eine Leiche im Fischpass, dem Öko-Vorzeigeprojekt der Gartenausstellung, liegt, bricht endgültig Panik aus. Privatdetektivin Katinka Palfy, Hauptkommissar Harduin Uttenreuther und Reporter Dante Wischnewski ermitteln…

Leseprobe Rosenfolter

Still und starr ruht der Tod von Friederike SchmöeStill und starr ruht der Tod

Ein bitterböser Weihnachtskrimi.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, 2012
12 x 20 cm, € 9,90
ISBN 978-3-8392-1317-9

Auch als E-Book erhältlich.

Simone, einst nach Südfrankreich ausgewandert, folgt der Einladung ihrer Freundin Rita, die Vorweihnachtszeit bei ihr in Franken zu verbringen und ihren Literatur-und-Fress-Zirkel kennenzulernen.

Doch die ehemalige lustige Rita hat sich in eine verbitterte, intolerante Langweilerin verwandelt. Das Treffen endet im Streit und dann ist Rita verschwunden. Zwei Mitglieder aus dem Buchclub sterben. Privatdetektivin Katinka Palfy soll helfen…

Leseprobe aus Still und starr ruht der Tod

Es gibt Momente, in denen man einfach tut, was getan werden muss, in denen das Leben einem die Regieanweisung ganz deutlich gibt. Und so kam es, dass die drei im Wagen saßen und vergeblich versuchten, dem Tod, den ihnen der kalte, oberfränkische Winter bringen würde, zu entkommen. Endlich keine Diskussionen mehr! Und getrauert hatte ich sowieso schon genug.

Ich habe nichts anderes gemacht, als eine geniale Idee beim Schopf zu packen. Den Rest hat der Wagen gemacht. Die elektronische Türverriegelung, um genau zu sein. Du steigst aus, wirfst die Tür hinter dir zu, machst einmal 'klick', und man kriegt die Türen von innen nicht mehr auf, so sehr man auch rüttelt, an die Fenster trommelt und kreisch. Selbst die Fenster lassen sich nur elektronisch öffnen, daher ist hier genauso wenig ein Ausstieg zu erhoffen - nichts zu machen. Sobald die Karre steht und der Motor aus ist, schaut's mau aus. Ich sah Frau 1 rumschreien. Der Luftschwall aus ihrem Mund ließ die Scheiben von innen anlaufen. Frau 2 wandte sich dem Mann zu. Sie schlüpften in ihre üblichen Rollen. Füllten sie ganz aus. Darin waren sie ganz groß.

 

Zuträger von Friederike SchmöeZuträger

Ein neuer Fall für Katinka Palfy.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Februar 2015
308 Seiten, 12x20 cm, Paperback, € 12,99
ISBN 978-3-8392-1685-9

Auch als E-Book erhältlich

Jana, die neue Klientin von Privatdetektivin Katinka Palfy, hat gerade eine Stelle beim Bamberger Ableger des IT-Unternehmens Kvintu bekommen. Ihr Traumjob! Sie trainiert sogar mit dem Kvintu-Team für den Weltkulturerbelauf.

Doch sehr bald erweist sich die Stelle als Albtraum. Hanne, die sie in ihre Arbeit einweist, verschwindet spurlos aus der Firma, Jana wird massiv gemobbt. Und eines Tages treibt ein totes Mädchen in der Regnitz. Sie war Praktikantin bei Kvintu...

Leseprobe Zuträger

 

Dohlenhatz von Friederike SchmöeDohlenhatz

Ein neuer Fall für Katinka Palfy.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Februar 2017
274 Seiten, 12x20 cm, Paperback, € 12,99
ISBN 978-3-8392-2048-1

Auch als E-Book erhältlich

Philipp Heller, Luther-Experte und eher im 16 Jahrhundert als in der Gegenwart zu Hause, wird erpresst. Doch nicht um Geld: Er soll einen Stadtrat umbringen!

Entsetzt bittet er Privatdetektivin Katinka Palfy, den Erpresser zu finden. Die entdeckt bald einen Zusammenhang, der weit in die Vergangenheit führt. Eine bizarre Erpressung. Eine aufwühlende Zeitreise. Ein Katinka-Palfy-Fall vom Feinsten.

Leseprobe Dohlenhatz

 

Kreidekreis von Friederike SchmöeKreidekreis

Ein neuer Fall für Katinka Palfy.

Meßkirch: Gmeiner-Verlag, Februar 2018
283 Seiten, 12x20 cm, Paperback, € 12,00
ISBN 978-3-8392-2229-4

Auch als E-Book erhältlich

Grausame Täuschung  Die junge Australierin Fanny Chatwin, gerade auf Main-Donau-Kreuzfahrt, verschwindet beim Landgang in Bamberg spurlos. Wenig später wird die brutal verstümmelte, gesichtslose Leiche einer etwa gleichaltrigen Frau gefunden.

Fannys Mutter Ruth identifiziert die Tote als ihre Tochter. Doch bald kommen Katinka Zweifel an Ruths Ehrlichkeit. In der Familie Chatwin scheint es mehr als nur ein Geheimnis zu geben...

Leseprobe Kreidekreis